Blog Trauringe Günstig

eBay: Zahl der Umsatz-Millionäre steigt hierzulande rasant an

Der Zahl der Händler, die auf der eBay-Plattform extrem erfolgreich sind, hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. In Deutschland gibt es inzwischen eine vierstellige Zahl von Anbietern, die Millionen-Umsätze über den Marktplatz generieren. Für eBay sind Deutschland und Großbritannien die mit Abstand wichtigsten Märkte Europas. Zusammen tragen diese immerhin zu rund 30 Prozent des gesamten weltweiten Handelsvolumens bei. Und angesichts dessen, dass das Auslandsgeschäft zuletzt anteilsmäßig wegen eines stärker gewordenen Dollars etwas an Bedeutung verloren hatte, sind die neuesten Daten zur konkreten Entwicklung der beiden Plattformen natürlich besonders wichtig. Vor vier Jahren gab es in Deutschland bereits 731 Anbieter, die über den eBay-Marktplatz einen Umsatz von mehr als einer Million Euro im Jahr erreichten. Inzwischen ist deren Zahl nach Angaben des Unternehmens auf 1.095 gestiegen. In Großbritannien verzeichnete man einen Anstieg der Pfund-Millionäre beim Umsatz von 443 auf 663. Vom kleinen Laden zum Export-Weltmeister Kleinere Firmen, die auf eBay aktiv sind, haben den Vorteil, über die Plattform ein internationales Publikum zu erreichen – was komplett aus eigener Kraft nur bedingt möglich wäre. Laut den aktuellen Daten liefern kleine Firmen aus Deutschland, die auf eBay verkaufen, ihre Waren in durchschnittlich 16 verschiedene Länder. Fast schon etwas klischeehaft wirkt dabei die Statistik über die umsatzstärksten Kategorien in den einzelnen Ländern. Sowohl in Großbritannien als auch in Italien sind es Kleidung, Schuhe und andere Mode-Artikel, die über ein Viertel des Umsatzes generieren. In Deutschland steht in der gleichen Größenordnung hingegen alles rund um Haus und Garten ganz oben. Mit deutschen eBay-Kunden kann man außerdem mit Autoreifen doppelt so viel Umsatz machen, wie sonst in Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien zusammen. Logo, Ebay, Online-Auktionshaus Dru Bloomfield / Flickr 2017-07-12T15:16:00+02:00Christian Kahle Anschauen Klickt...

read more

Robbie Williams: Ein Mode-König in Pink

Wusstest Du schon… Liam Hemsworth spricht über Mileys Drogen-Skandal Münchens noble Flaniermeile, die Theatinerstraße, ist am 6. Juli noch etwas schillernder geworden. Das lag am 50. Geburtstag des Modehauses Marc O?Polo, der in der Vorzeige-Filiale der bayrischen Hauptstadt gebührend gefeiert wurde: mit einem bestens aufgelegten Robbie Williams (43) und seiner Frau Ayda (38). Gemeinsam stellten sie anlässlich des runden Geburtstages eine eigene Sweatshirt-Kollektion vor. Dass bei der Kreation eine etwas ungewöhnliche Farbe dominiert, lag überraschenderweise am Pop-Weltstar und nicht an seiner Frau. Denn ?echte Männer tragen Pink?, ist sich Herr Williams sicher. ?Ich liebe die Farbe einfach?, erwidert er auf Nachfrage. Zwar stellte er gleich zu Beginn klar, dass Ayda das letzte Wort bei der Mode-Kollaboration hatte. Für diese feminine Farbwahl zeichnete aber er verantwortlich. ?Es gibt nichts Anziehenderes als einen Mann, der selbstbewusst Pink trägt?, pflichtet Ayda bei. Umso erleichterter war Robbie Williams, als das Modelabel ihm diesen Farbwunsch auch erfüllte: ?Ich hatte mit den Leuten von Marc O?Polo gesprochen und zu ihnen gesagt. ?Ich stehe total auf Pink, aber das können wir nicht machen, oder?? Und sie erwiderten nur: ?Warum denn nicht?? Da wusste ich, dass sie genau die Richtigen für mich sind.? Seine Muse Ayda ?Die Richtigen?, das sind auch Ehefrau Ayda und die gemeinsamen Kinder. Er habe sein Leben schon immer gemocht, sinniert Williams, doch seit die drei ein Teil davon seien, liebe er es: ?Ayda und die Kinder sind meine Inspiration. Für alles, das ich mache. Als Ayda in mein Leben trat, hatte ich plötzlich einen Partner, eine Teamkollegin. Und jemand mit einem sexy Hintern, den ich jederzeit anfassen darf.? Diesen reichen Fundus an heimischer Inspiration nutzen Robbie und Ayda Williams nun für insgesamt 20 Stücke für Marc O?Polo, die ab sofort in den Läden erhältlich ist. Diese beinhalten unter anderem Sweatshirts und Bomberjacken für Damen sowie Kapuzenpullover und Trainingsjacken für Männer. Selbst Robbies Musik konnte mit der Kollektion verwoben werden: Seine Textzeilen ?Love my life? und ?Come undone? zieren die Damen-Shirts. ?Mode bestimmt, wer wir sind? Nur als die Frage aufkommt, wie wichtig Mode für die prominenten Eheleute ist, herrscht kurz Uneinigkeit ? in erster Linie darüber, wer von den beiden nun mehr Schuhe besäße. ?Du bist von uns beiden das Fashion Victim. Und ich bin das Opfer deiner Mode?, feixt Robbie Williams auf seine unnachahmliche Weise in Richtung seiner Frau. Die wiederum sieht es ein bisschen anders: ?Ich glaube, dass wir uns beide zu gleichen Teilen für Mode begeistern können. Wenn man sich auf bestimmte Weise kleidet, ändert man auch seine Persönlichkeit ein Stück weit. Ziehe ich mich leger an oder sexy oder seriös? Du ziehst immer auch eine gewisse Identität an, wenn du bestimmte Kleidung trägst.? Mit Ausnahme seiner Tochter ? die sei immer eine Prinzessin: Sie ?will einfach nur etwas von Disney tragen. Die Prinzessinnen-Kollektion von Marc O?Polo habe ich noch nicht gesehen, aber würde es sie geben, wäre sie bestimmt ein großer Fan?, so der stolze Vater. Denn natürlich weiß auch Robbie Williams, dass die eigene Tochter als Prinzessin zu bezeichnen, einen selbst mal eben zum König macht. Einem Mode-König in Pink. als Text...

read more

App, Gewinnspiele und TV-Spots für Radsportfans

06.07.2017 hansgrohe weitet ?Duschen wie ein Weltmeister? Kampagne zur Tour de France aus Pünktlich zum Start des größten Radsportereignisses der Welt weitet die Marke hansgrohe als Titelsponsor des WorldTour Radteams ihre Kampagne ?Duschen wie ein Weltmeister? aus: Im Zentrum steht die offizielle BORA-hansgrohe App, die im App-Store für iOS und bei Google Play für Android kostenlos heruntergeladen werden kann. Dazu starten die integrierte TV-, Online- und Social Media-Kampagne und ein Gewinnspiel. Mit der App immer hautnah dabei ?Wir haben die App zusammen mit unserem Sponsoring-Partner BORA entwickelt, um den Fans unseres gemeinsamen Radteams außergewöhnliche Hautnah-Erlebnisse mit den Radsportlern zu bieten. Über diese digitale Lösung schaffen wir Nähe zum Team und machen gleichzeitig hansgrohe zur Lieblingsmarke der Radsportfans?, so Philippe Harinck, Sponsoring Projektleiter der Hansgrohe Group. Die BORA-hansgrohe German Professional Cycling App lässt deutsch- und englischsprachige Radsportfans exklusiv hinter die Kulissen blicken, versorgt sie im Liveticker mit aktuellen Ergebnissen und bietet Neuigkeiten rund um das Team. Wer mit Expertenwissen auftrumpft, kann während der Tour de France täglich interessante Preise von hansgrohe gewinnen. Radsportamateure erhalten ferner Tipps zur richtigen Entspannung unter der Dusche nach sportlicher Höchstleistung sowie Rezept-Tipps von unseren Jungs. Echte Fans stöbern im integrierten Fanshop. Entspannung nach Höchstleistungen Darüber hinaus ist hansgrohe während der Tour de France mit einer internationalen Kampagne auf zahlreichen Kanälen aktiv: Das Thema Entspannung unter der Dusche nach (rad-)sportlicher Anstrengung präsentiert Markenbotschafter Peter Sagan in einem 15-sekündigen Spot unter einer hansgrohe Dusche in der ARD, auf Eurosport und im französischen Fernsehen sowie online bei L?Equipe TV und France TV Sport. Bei einem Online-Gewinnspiel winken zahlreiche attraktive Preise, darunter 100 hansgrohe Handbrausen und fünf handsignierte Sagan-Weltmeistertrikots. Mit ihrer facettenreichen Kampagne zielt die Premiummarke vor allem darauf ab, Radsportbegeisterte zu hansgrohe Fans zu machen und mit emotionaler Ansprache von Endverbrauchern ihre Partner in Handel und Handwerk zu unterstützen. Guggst du hier...

read more

Red Dot Design Award für neue hansgrohe Spülenkombination

hansgrohe für höchste Designqualität ausgezeichnet Der herausragende Erfolg im weltweit bekannten Red Dot Design Award krönt den Markteintritt der hansgrohe Spülencombis C71. ?Eine Red Dot: Best of the Best-Auszeichnung ist für uns etwas ganz Besonderes?, freut sich Jan Heisterhagen, Vice President Product Management bei Hansgrohe, anlässlich der Preisverleihung in Essen. ?Sie ist eine wichtige Anerkennung unserer Leistungen in punkto Produktdesign und Gestaltung. Und sie bestätigt unseren Ansatz, uns ganz nah am Verbraucher und an den Bedürfnissen im Küchenalltag zu orientieren.? Begehrtes Qualitätssiegel Nur die besten Produkte einer Kategorie bekommen das begehrte Qualitätssiegel ?Red Dot: Best of the Best?. 2017 erhalten gerade mal 103 Produkte aus 47 Kategorien dieses Prädikat ? aus mehr als 5.500 Einreichungen. Dabei ist das Spektrum von Kreativen groß. Es reicht von Fahrzeugen, Mode, Wohnaccessoires, Unterhaltungselektronik, Sportartikeln bis zu Haushaltsgeräten. Bei der Bewertung der Produkte legten die 39 Juroren nicht nur ein Augenmerk auf die Gestaltung, sondern auch auf Innovation, Funktionalität, Ergonomie und ökologische Verträglichkeit. Mehr Komfort in der Küche Die hansgrohe Spülencombis C71 entstanden in Zusammenarbeit mit dem renommierten Phoenix Design Studio aus Stuttgart. Eine hochwertige Design-Edelstahlspüle verbunden mit einer hansgrohe Küchenarmatur, einem intuitiven Bedienkonzept und durchdachtem technischem Zubehör ? so entsteht ein komfortables System. Wie auf einer Bühne kommen Armatur und Bedienelement auf dem breiteren Spülenrand zur Geltung. Für mehr Komfort rückt die Steuerung an den vorderen rechten Rand der Spüle. Jan Heisterhagen (Hansgrohe), Yunwei Zhu, Andreas Diefenbach (Phoenix Design) (v.r.n.l.) hier lesen Weiterlesen...

read more

Andrew Garfield: Heftige Kritik an seinem ?Ich bin jetzt schwul?-Witz

© AMPAS/AdMedia/ImageCollect Wusstest Du schon… Pete Doherty geht mal wieder in den Entzug Schwul oder nicht schwul? Schauspieler Andrew Garfield (33, ?The Amazing Spider-Man?) sorgt mit einer Aussage über seine sexuelle Orientierung für Furore. Bei einer Podiumsdiskussion zu dem Theaterstück ?Engel in Amerika?, in dem er den homosexuellen, an AIDS erkrankten Prior Walter mimt, scherzte er US-Medien zufolge: ?Ich bin jetzt schwul, nur ohne den körperlichen Akt ? so sieht?s aus.? Hat der 33-Jährige das Ufer gewechselt? Alles nur ein Witz? Auf seine Theaterrolle habe er sich mit Hilfe einer Castingshow vorbereitet, erzählte Garfield demnach. Seine Freizeit verbringe er im Moment damit sich zusammen mit acht Freunden die US-Reality-Show ?RuPaul?s Drag Race? anzusehen, in der die legendäre Dragqueen RuPaul (56) nach ?Amerikas nächstem Drag-Superstar? sucht. ?Das ist mein Leben außerhalb dieses Theaterstücks?, so der Schauspieler weiter. Auf diese Äußerung hin folgte seine ?Ich bin jetzt schwul?-Aussage. Allerdings ruderte er dann in Hinblick auf seine sexuelle Orientierung zurück: ?Vielleicht habe ich später in meinem Leben irgendwann eine Erleuchtung, von der ich sicher bin, dass sie wundervoll sein wird und ich werde auch diesen Teil des Gartens erkunden. Aber im Moment halte ich mich auf meinem Gebiet auf, was ebenfalls wundervoll ist.? Der Ex-Freund von Oscar-Gewinnerin Emma Stone (28, ?La La Land?) wurde sogar noch deutlicher: ?Soweit ich weiß, bin ich kein schwuler Mann.? Trotz der Richtigstellung sorgten seine Aussagen für jede Menge Ärger. ?Nein, Kumpel? Auf Twitter und im Netz äußerten viele ihren Unmut über Garfield. Sie werfen ihm unter anderem vor, dass seine Ansichten über homosexuelle Männer sehr beschränkt seien. ?Du bist ein talentierter Mann, aber es scheint dir nicht bewusst zu sein, was da aus deinem Mund kommt?, kommentierte Scott Evans (33) die Aussagen von Garfield, Scott ist übrigens der kleine Bruder von ?Captain America?-Darsteller Chris Evans (36). Ein anderer Twitter-User schrieb wiederum: ?Andrew ?Ich bin nicht schwul? Garfield vergleicht das Ansehen einer TV-Show und das Spielen eines schwulen Mannes mit Schwul-sein ohne den körperlichen Teil. Nein, Kumpel.? Teile diesen Artikel   Das wird Dich auch interessieren Kult-Comicautor Stan Lee trauert um seine Ehefrau Joan Robbie Williams: Ein Mode-König in Pink Gewinner des Tages Hier der Link jetzt...

read more

Prime Day: Der finale Countdown auf den Schnäppchentag des Jahres

Am nächsten Dienstag veranstaltet der Versandhändler Amazon seinen dritten Prime Day, allerdings legt man dieses Mal einen Frühstart hin. Denn eigentlich geht es bereits am Montag um 18 Uhr los, zum Start verspricht der Online-Händler auch die besten Schnäppchen. Doch bereits jetzt lohnt es sich, auf der Amazon-Seite vorbeizuschauen. Höher, schneller, weiter: Das olympische Motto könnte man im Fall von Amazon in früher, mehr und günstiger übersetzen, zumindest verspricht das das Unternehmen aus Seattle. Unverändert ist aber vor allem ein Eckpunkt der Aktion: Amazon will seinen Prime-Dienst pushen, denn alle Angebote und Schnäppchen können nur von Mitgliedern mit einem derartigen Premium-Abo in Anspruch genommen werden. Die gute Nachricht: Ein Prime-Abo kann man auch testweise für 30 Tage abschließen und auch damit auf die Prime-Angebote zugreifen. Das gilt aber natürlich nur für jene Nutzer, die das nicht schon einmal gemacht haben, allen anderen bleibt nur der Griff zu einem Abo-Abschluss. 24 Stunden reichen nicht: Der Amazon Prime ‚Day‘ Amazon möchte bereits im Vorfeld des Prime Day genügend Gründe liefern, warum sich das lohnt. Jeden Tag gab und gibt es diverse Aktionen, die einen Schwerpunkt von Prime be­leu­chten. Am Freitag etwa steht das Video-Angebot im Vordergrund, man lockt die In­ter­es­sen­ten beispielsweise mit aktuellen Topfilmen zum Leihen für 99 Cent. Amazon Prime Day Alle Vorteile, Angebote & Aktionen im Überblick Gucken und gewinnen Eine besondere Aktion ist die von Freitag bis Dienstag (Mitternacht) laufende Ge­winn­spiel­ak­tion, bei der man täglich 100.000 Euro abstauben kann. Dazu muss man lediglich (min­des­tens eine Sekunde lang) über die Amazon Video-App auf Prime einen Film oder eine Serie ansehen und man nimmt automatisch an der Verlosung teil. Das geht allerdings nur über Fire TV, Fire TV Stick sowie die Amazon Video App auf einem kompatiblen Smart TV, einer Spielkonsole, Set-Top-Box oder einem Blu-Ray-Spieler. Smartphones, Tablets oder PC sind hingegen ausgeschlossen. Auch am Wochenende geht es weiter, der Fahrplan für die nächsten Tage: 08.Juli: Für den täglichen Bedarf 09.Juli: Lesen, hören und genießen 10.Juli: Die letzten Stunden – Prime Day Angebote starten ab 18 Uhr 11.Juli: Prime Day – Ein ganzer Tag voller Angebote Was genau am Samstag geboten wird, ist etwas kryptisch formuliert, Amazon meint damit aber zweifellos das „Pantry“ genannte Angebot, also den Lieferservice für Lebensmittel, Kosmetikartikel und ähnliches. Am Sonntag ist Lesen und Hören angesagt, also Kindle-E-Books und Audible-Hörbücher. Bereits seit Start des Prime-Day-Countdowns können Prime-Mitglieder übrigens einen Kindle Voyage refurbished für 129 Euro kaufen, normalerweise kostet das Lesegerät 169 Euro. Ab Montag, 18 Uhr geht es dann tatsächlich mit dem erweiterten Prime Day los. Bisher ließ sich Amazon nicht in die Karten blicken, verriet aber bereits im Vorfeld die ersten Angebote, darunter das HP Pavilion x360-Notebook, für 449 Euro statt 599 Euro. Außerdem wird man die neuen Fire Kids Edition-Tablets vergünstigt anbieten, beide bekommt man für 50 Euro weniger als derzeit. Ansonsten empfehlen wir zum Start einen Blick auf unsere bewährte Übersichtsseite. Diese ist wie gewohnt aufgebaut und stellt den Amazon-Preis (ermäßigt und regulär) dem Win­Fu­ture-Preis­ver­gleich gegenüber, so kann man sofort sehen, ob ein vermeintliches Prime Day-Schnäppchen tatsächlich eines ist. Außerdem wird auch die prozentuelle Ersparnis angezeigt. Amazon Prime kostenlos testen >Erinnerungen setzen! Erinnerungen setzen Praktisch ist auch die Möglichkeit, sich bei uns eine Erinnerung zu setzen, das funktioniert über das Wecker-Symbol in der rechten oberen Ecke der jeweiligen Box. Wer darauf klickt, der findet...

read more

China kann Satelliten-Telefonie jetzt auch in Echtzeit entschlüsseln

Die Nutzung von Satelliten-Telefonen muss jetzt endgültig als unsichere Angelegenheit betrachtet werden. Das hier zur Verschlüsselung ein­ge­setzte Verfahren lässt sich nicht mehr länger nur grund­sätz­lich knacken. Der Schutz kann jetzt auch weitgehend in Echtzeit ausgehebelt werden. Bei der aktuellen Sache geht es um die Satelliten-Telefonie-Dienste, die über Inmarsat-Systeme laufen. Auf diesen wird der GMR-2-Algorithmus eingesetzt, um die laufende Kommunikation zu kodieren. Damit sollen fremde Lauscher nicht einfach Gespräche mithören können, indem sie eine Antenne zur richtigen Position am Himmel richten. Deutschen Forschern war es schon vor einigen Jahren gelungen, mit einem Angriff auf die Verschlüsselung, der so in der Praxis kaum durchzuführen ist, den jeweils eingesetzten Key herauszurechnen. Das dauerte immer eine gewisse Zeit und hatte in der alltäglichen Anwendung des Kommunikationsdienstes keine Bedeutung. Attacke durch Annäherung Anders sieht es nun aber bei einem Verfahren aus, das chinesische Sicherheitsforscher . Diesen ist es gelungen, einen bestimmten Angriff automatisiert tausende Male gegen den im 3,3-Gigahertz-Band laufenden Datenstrom zum Satelliten zu fahren. Ziemlich schnell ließ sich so der Bereich eingrenzen, in dem man nach dem Schlüssel suchen konnte. Am Ende gelang es mit dem Verfahren, recht schnell die gesamte Verschlüsselung der Verbindung zu attackieren und anschließend in Sekundenbruchteilen die Inhalte zu dekodieren. „Das zeigt erneut, dass in der GMR-2-Cipher ernsthafte Schwachstellen existieren“, erklärten die Forscher. Es sei daher dringend geboten, dass die Verschlüsselungs-Verfahren in dem System auf einen neueren Stand gebracht werden, wenn die Kommunikation der Kunden weiterhin effektiv geschützt werden soll. Inmarsat sieht das Problem allerdings schon mit einem Update aus der Welt geschafft, das man nach den Veröffentlichungen der deutschen Forscher vor Jahren installierte. Inwieweit dieses aber gegen die jüngsten Attacken hilft, werden wohl unabhängige Prüfungen zeigen müssen. Satellit, Planet, Orbit Eric Hackathorn / Flickr 2017-07-07T14:02:00+02:00Christian Kahle >> weiterführender Link Die...

read more

Kult-Comicautor Stan Lee trauert um seine Ehefrau Joan

© Paul Smith / Featureflash 2012/ImageCollect Wusstest Du schon… Jennifer Aniston flüchtet vor Brangelina-Presse 70 Jahre waren sie ein Paar, nun muss Kult-Comicautor und Marvel-Ikone Stan Lee (94, ?So zeichnet man Superhelden?) ohne seine geliebte Frau weiterleben: Joan Lee ist tot. Im Alter von 93 Jahren ist sie am Donnerstag in Los Angeles ?friedlich und umgeben von ihrer Familie? verstorben, bestätigte ein Sprecher der Familie gegenüber ?Entertainment Weekly?. Das Paar lernte sich im Jahr 1947 kennen. Damals arbeitete Joan als Hut-Model. Sie war bereits mit einem amerikanischen Soldaten verheiratet, während Stan Lee zu einem Date mit einer ihrer Freundinnen erschien. Doch der Funke sprang offenbar sofort über. Sechs Wochen später heirateten die beiden, nachdem ihre Scheidung durch war. ?Sie war das Mädchen, das ich mein ganzes Leben lang gezeichnet hatte?, sagte Stan Lee einst über seine Frau. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder bekommen. Tochter Jan Lee starb wenige Tage nach ihrer Geburt im Jahr 1953. Die erstgeborene Joan Celia (*1950) ist als Schauspielerin tätig. Stan Lee hat gemeinsam mit anderen Zeichnern für Marvel Comics eine Reihe der klassischen Superhelden erschaffen ? wie Hulk, Iron Man, Thor und die X-Men. Seine Cameo-Auftritte in den Superhelden-Streifen sind legendär. Zuletzt tauchte er in ?Guardians of the Galaxy Vol. 2? auf. Ab 13. Juli wird er in ?Spider-Man: Homecoming? in den deutschen Kinos zu sehen sein. Teile diesen Artikel   Das wird Dich auch interessieren Robbie Williams: Ein Mode-König in Pink Andrew Garfield: Heftige Kritik an seinem ?Ich bin jetzt schwul?-Witz Gewinner des Tages Interview...

read more

„HanAssholeSolo“: Reuiger Trump-Troll löst Fake News gegen CNN aus

Anfang der Woche sorgte ein von US-Präsident Donald Trump geteiltes Video für Aufregung. Denn dieses zeigte einen alten Auftritt Trumps auf einer Wrestling-Veranstaltung. Dabei verprügelte er (natürlich nicht in echt) einen Kontrahenten, über dessen Kopf montierte ein Reddit-Nutzer später ein CNN-Logo. Der Trump-Tweet wurde kritisiert und als Gewaltaufruf gegen Journalisten gedeutet. Reue Der Macher des Videos, für das der US-Präsident von Journalisten heftig kritisiert worden ist, hat sich zunächst über die Aufmerksamkeit gefreut. Der selbsterklärte Troll hat damit gewissermaßen den Gipfel erreicht. Doch wenig später wurde es dem Mann mit dem Namen HanAssholeSolo unheimlich: Er bereute es, das Video erstellt zu haben und auch als Troll unterwegs gewesen zu sein. Zuvor hatten Journalisten nachgegraben und andere seiner „Schöpfungen“ gefunden, diese waren teilweise offen rassistisch und antisemitisch. HanAssholeSolo entschuldigte sich und meinte, dass er im wahren Leben komplett anders sei und das Trollen zu einer Sucht geworden ist, zu sehen, wie weit er gehen kann. Again. HanAssholeSolo is not 15 or anywhere close to it. This is POTUS‘ son spreading misinformation. pic.twitter.com/AB98NLn7nc ? andrew kaczynski ? (@KFILE) 5. Juli 2017 Damit war die Angelegenheit aber nicht vorbei: Denn auch CNN hat sich auf die Suche nach dem Mann gemacht und ihn auch gefunden. Seine Identität hat man in einem nicht preisgegeben, CNN-Redakteur Andrew Kaczynski meinte, dass man das solange nicht machen wird, solange der Mann zu seinem Versprechen steht, nicht mehr weiter zu trollen. Fake News Doch auch an dieser Stelle ist die Angelegenheit nicht vorbei: Denn schnell kam eine Falschmeldung auf, in der behauptet wurde, dass CNN einen 15-Jährigen bedroht und ihn erpresst. Der dazugehörige Hashtag lautete #CNNBlackmail und die Meldung landete sogar bei Präsidentensohn Donald Trump Jr., der sie verbreitete und sich darüber echauffierte (via TNW). Kaczynski sah sich genötigt, das Gerücht klarzustellen und schrieb auf Twitter, dass HanAssholeSolo alles andere als ein 15-Jähriger sei, sondern ein Mann mittleren Alters. Auch habe man ihn zu keinem Zeitpunkt bedroht. In einem späteren Tweet schrieb der Journalist, dass ihn daraufhin HanAssholeSolo angerufen und gemeint habe, dass er „mit dem Statement völlig einverstanden“ sei und sich von CNN „in keiner Weise bedroht gefühlt“ habe. Usa, Twitter, Präsident, Donald Trump, US-Präsident, trump, CNN Twitter 2017-07-06T12:57:00+02:00Witold Pryjda Website Interview...

read more

Microsoft-Chatbot „Zo“ bezeichnet den Koran als „sehr gewalttätig“

Fast alle namhaften IT-Unternehmen forschen derzeit an Künstlicher Intelligenz, ein beliebtes „Ergebnis“ sind die so genannten Chatbots. Mit KIs bzw. genauer gesagt Intelligenz haben diese textbasierten Dia­log­sys­teme aber wenig bis nichts zu tun, das beweisen sie auch regelmäßig durch Pannen. Microsoft muss sich nun zum wiederholten Mal mit einer kontroversen Aussage beschäftigen. Chatbot Zo zum KoranIm Frühjahr 2016 hatte das Redmonder Un­ter­neh­men das erste Mal wenig Glück mit einem in die freie Wildbahn entlassenen Chatbot, dieser trug damals den Namen Tay: Dieser wurde von Nutzern u. a. dazu gebracht, den Holocaust zu leugnen und andere kontroverse Falsch­aus­sagen zu machen. Microsoft musste sich damals dafür entschuldigen und meinte, dass die Sicher­heits­me­cha­nis­men zu lasch gewesen seien. Man ver­sprach, es künftig besser machen zu wollen. Politik und Religion sind an sich tabu Doch auch „Zo“, einer der Tay-Nach­fol­ger-Chat­bots, ist nicht vor Fettnäpfchen gefeit. Denn wie entdeckt hat (via derStandard), kann auch Zo nicht von politischen bzw. re­li­giö­sen Themen lassen. Denn eigentlich hat Microsoft versprochen, dafür zu sorgen, dass Chatbots gar nicht in die Verlegenheit kommen, sich zu „heißen“ Themen zu äußern. Doch nun hat sich auch Zo schwer verplappert und das auch ohne „provoziert“ worden zu sein. Denn laut BuzzFeed wurde Zo nach Gesundheitsthemen bzw. Krankenversicherung gefragt, woraufhin der Bot meinte: „Die überwiegende Mehrheit (der Anhänger) ist friedlich, aber der Koran ist sehr gewalttätig.“ Auch zu Osama Bin Laden hatte Zo etwas zu sagen, hier meinte der Chatbot, dass seiner „Gefangennahme“ viele Jahre an Geheimdienstarbeit zuvor gegangen sind. Das war zwar weniger kontrovers, aber eigentlich sollte sich Zo auch dazu nicht äußern. Microsoft bedauerte auch dieses Mal die Aussagen des Bots und verwies darauf, dass man weiter daran arbeitet, diese Art des Verhaltens zu eliminieren. Siehe auch: Microsoft entschuldigt sich für seinen Holocaust-leugnenden Chatbot Microsoft, Chatbot, Microsoft Chatbot, Zo Microsoft 2017-07-05T12:27:00+02:00Witold Pryjda Inhalt...

read more